Hollunderbluetensirup

Hollunderblüten riechen so toll nach Frühling/Sommer und der Sirup schmeckt so lecker! Einfach gekühlt mit Mineralwasser oder in Sekt, oder oder…

Deshalb habe ich einen kleinen Streifzug durch den Sinaipark in Frankfurt gemacht und Hollunderdolden gesammelt. Lange musste ich nicht suchen, denn es blüht gerade überall!

Hier das Rezept das ich verwendet habe (von Chefkoch):

——————

10 Holunderblütendolden
1 kg Zucker
15 g Zitronensäure, bis 25 g
1 Liter Wasser

Aus diesem Grundrezept entstehen ca. 1,5 Liter fertiger Sirup. 

Die Holunderblütendolden im vollreifen Zustand ernten. Die Blüten sollten sehr stark duften und geöffnet sein.

Dann je 10-15 Blüten mit je einem Liter Wasser ansetzen und 24 Stunden ziehen lassen. 

Durch ein feines Sieb seihen und pro Liter Wasser 1 kg Zucker und 15-25 g Zitronensäure zusammen aufkochen lassen. Durch das Aufkochen löst sich der Zucker leichter und der Sirup wird länger haltbar. 

Noch heiß in gut gespülte Flaschen füllen. 

Tipp: Man kann auch statt der Zitronensäure pro Liter Ansatz den Saft von 1-2 frischen Zitronen nehmen, mit der Säure wird der Saft allerdings spritziger.

——————-

Und so sieht das Ergebnis aus. Eine Flasche haben wir behalten und eine Flasche lieben Freunden nach München mitgebracht.

Dekoriert habe ich die Flasche mit Washi Tape das ich kürzlich mal bei Tchibo gekauft hatte. Das Label habe ich in Illustrator kurz selbst gemacht. Die Grafik für den Kranz aus Blättern gibt es als Freebie von welivedhappilyeverafter.com. Und das Handmade with Love Label hatte ich hier ja schon mal vorgestellt.

hollunderblütensirup1

hollunderblütensirup3

hollunderblütensirup2

2 thoughts on “Hollunderbluetensirup

  1. und der ist auch noch saulecker! Die Flasche ist nur noch halb voll…auch Sara mag den Sirup sehr, ich glaub sie wundert sich, dass ihr Wasser plötzlich nach was schmeckt 😉
    liebe Grüße,
    Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *