Bagger Birthday

Mein Sohn ist ein Fan von allem was fährt, schwimmt und fliegt. Lastwagen, Bagger, Müllauto, Feuerwehr, Autos, Motorrad, Polizei, Schiff, Flugzeug, Zug… Daher musste für seinen 2. Geburtstag letzte Woche natürlich auch ein Baggerkuchen her! Und Baggerkekse! Und ein Laster-Geburtstagsshirt. Das hab ich euch ja schon gezeigt 😉

Hier jetzt noch ein paar Impressionen vom Geburtstagskuchen und der Kaffee“tafel“…

Einen ähnlichen Kuchen hatte ich mal auf Pinterest gesehen und mir sofort gemerkt. Ich finde ihn einfach genial, weil er super aussieht, mein Sohn total verrückt danach war und er eigentlich nur total wenig Arbeit macht! Man macht einfach einen (Schoko)Kuchen, Schokoglasur drauf, dann mit der Gabel Brocken rausbaggern und mit Spielzeugbaggern und ggf. noch ein paar anderen Sachen dekorieren. Den Kuchen (Tiroler Nusskuchen) hat meine Mutter gebacken und wir haben ihn dann zusammen dekoriert. Eigentlich kamen nur noch Schoco Crossies drauf, zusätzlich zu den Kuchenkrümeln. Man könnte sich natürlich auch noch mit gefärbtem Marzipan oder anderen Süßigkeiten austoben. Vor allem welche die aussehen wie Steine. M&Ms und Co :) Aber ich fand es so schlicht am schönsten. Die Packung grünes Marzipan (ursprünglich als Wiese/Gras geplant) haben wir garnicht aufgemacht.

Außerdem habe ich Baggerkekse gebacken! Die Bagger-Ausstecherform habe ich bei Amazon gekauft. Ausgestochen aus einem simplen Ausstecherleteig nach altem Familienrezept 😉 Glasiert habe ich sie mit einer Zuckerglasur (Puderzucker + Zitronensaft) die ich mit reichlich gelber Lebensmittelfarbe eingefärbt habe. Die Baggerkekse waren in der Krippe bei den Kindern der absolute Hit. Ich hatte ihnen, zusätzlich zu den Muffins die ich gebacken hatte, noch eine große Dose davon mitgegeben, und die war bis auf einen Keks leergeputzt. Baggerkekse rocken. Und haben mit der süß-säuerlich-frischen Glasur auch den Erwachsenen super geschmeckt :)

Dann gabs beim Geburtstagskaffee noch einen Rotkäppchenkuchen. Das Rezept hatte ich aus einem „Essen und Trinken für jeden Tag“ Heft. Er war wirklich unglaublich lecker! Mehr als ein Stück konnte man aber echt nicht essen und wir waren selbst zu viert mehrere Tage damit beschäftigt! 😉

Man macht einen Rührteig, färbt eine Hälfte mit Kakao ein, darauf die Kirschen und backen. Darauf kommt dann eine Quark-Sahne-Schicht und obendrauf ein roter Tortenguss aus dem Kirschsaft.

Yummy.

Mal sehen was ich mich nächstes Jahr für Lukas‘ Geburtstag einfallen lasse. Dann gibt es sicher auch den ersten Kindergeburtstag. Spannend! Aber ich hab ja noch ein Jahr Zeit für die Planung. Haha 😀

Na wenn das nichts für Kiddikram und Made4Boys ist!

One thought on “Bagger Birthday

  1. Der Baggerkuchen ist ja der Hammer. Was man so schnell aus doch so recht wenig machen kann. Wow! Ich hab zwar 2 Jungs, aber leider interessieren die sich so gar nicht für Baufahrzeuge. Aber meine kleine Nachzüglerin dafür umso mehr. Wer weiß, vielleicht kann ich ihr mal so einen zum Geburtstag backen. Jedenfalls eine richtig schöne Inspiration (ich glaube ich muss auch Pinterest mal mehr nach Kuchen und Co durchforsten.

    Liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *