Kapuziert 4us ohne Kapuze

Tadaaa, mal wieder ein Pulli für mich. Und mit diesem hier bin ich besonders glücklich. Da wünscht man sich ja schon FAST wieder schlechteres Wetter her damit das gute Stück mal ausgeführt werden kann. 😉 Seit ich der Pulli fertig ist war hier nur warmes und heißes Wetter, so dass man maximal abends eine dünne Strickjacke oder so brauchte.

Es ist mal wieder ein Kapuziert 4us von Leni Pepunkt. Ich hatte ja schon einen mit Wolken genäht und wollte auf jeden Fall noch einen ohne Kapuze und in türkis machen. Schön schlicht, und mit dem tollen Fly Feather Jersey von Hamburger Liebe.

Der Rest des Pullis ist aus türkisem Sweat (schön flauschig innen) und türkisem Bündchen.

Außerdem habe ich unterhalb der Passe eine Paspel eingenäht. Die habe ich selbst gemacht aus einem türkisen Schrägband und einer neon-gelben Kordel die ich noch hatte. Das neon-gelb scheint etwas durch das Schrägband durch, aber das finde ich eigentlich ganz schick so. Meine erste Paspel. Dafür ganz ok :)

Den Kragen habe ich einfach mit einem Bündchen versehen statt einer Kapuze. Das ist mir manchmal zu viel am Hals. Gerade wenn es nicht so bitterkalt ist finde ich einen Pullover ohne Kapuze oft angenehmer. Einfach leichter.

Außerdem gab es  – wie beim letzten Kapuziert 4us – Eingrifftaschen. Hinterlegt mit Feder-Jersey.

Das Schnittmuster von Leni Pepunkt ist wirklich genial! Es passt so gut! Und ist wirklich easy zu nähen. Ich mag ja die Modelle von Ottobre auch sehr gerne, aber das ist mir oft einfach zu umständlich. Streifenversäuberung und so. Pah. Hier wird einfach überall ein Bündchen angenäht und es sieht top aus. Auch ohne überall Absteppen und Co.

1A! Wird sicher nicht der letzte Kapuziert 4us bleiben. Vielleicht mal ein GANZ schlichter. In komplett schwarz. Aber meistens überkommt es mich bei selbstgenähten Sachen dann doch ein wenig Extravaganz einzubauen 😉

Man darf gespannt sein. Ich freue mich schon aufs erste Tragen. Vielleicht wird’s ja endlich bald mal kühler? 😉

Endlich mal was für RUMS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *