Die Monster sind los

Ich war dieses mal schnell genug und habe 1m der grandiosen Stoffwelten-Eigenproduktion Monstonello bekommen. Inzwischen ärgere ich mich nicht noch mehr gekauft zu haben, denn Lukas liebt die kleinen Monster. Er lacht immer wenn er sie sieht, zeigt auf die einzelnen Monster und sagt „Auge“, „Zähne“, etc.

Jetzt durfte der Stoff das erste mal unter die Nähmaschine. Resultat waren eine Mütze und ein Hoodie. Ich bin schon ganz herbstlich eingestellt 😉 Da ich für die beiden Projekte recht sparsam war, reicht es mir locker noch für ein oder zwei Langarmshirts für den Herbst. Mal sehn….

Erstmal der Pullover. Das ist der tolle Schnitt Herzbube von Fred von Soho in der Größe 92. Die Monster toben auf dem breiten Kragen herum und eines hat noch als Applikation seinen Platz vorne auf dem Pulli gefunden.

Der Monsterstoff ist wie bereits erwähnt eine Eigenproduktion von Stoffwelten mit dem Namen Monstonello und der graue Sweatshirtstoff stammt aus den Tiefen meines Lagers (und ursprünglich aus dem Stofflager meiner Tante – danke!). Unten und an den Ärmeln noch dunkelgraues Bündchen dran und fertig ist der Hoodie für die kommenden kühleren Tage!

Woooaaaaarrrrr, Monster! Applikation solala ordentlich 😉

Der Kragen von vorne mit Kam-Snap als Knopf. Der Knopf ist das große Manko des Schnittmusters finde ich. Eigentlich hätte ich gerne einen hübschen, großen, türkis-weiß-gestreiften Knopf verwendet. Was dann aber leider nicht klappte, da ich im bereits zusammengenähten Pullover einfach kein Knopfloch mehr zustande brachte. Alles schon zu dick und wulstig um da mit dem Kopflochfuß noch drüber zu kommen :( Schade. Das nächste mal werde ich das anders machen und VOR dem Annähen des Kragens ein Knopfloch machen. Der Kam-Snap ist eine Notlösung und wirklich happy bin ich damit nicht. Es sieht schon sehr schlicht aus. Und ich würde auch nicht drauf vertrauen, dass das Ding viele male Öffnen und Schließen mitmacht. Glücklicherweise ist der Halsausschnitt groß genug, so dass wir den Knopf garnicht aufmachen müssen 😉

Kragen von hinten:

Und last but not least die Mütze. Das Schnittmuster stammt aus der aktuellen Ottobre 4/2014 und nennt sich „Eye See You“. Außen sind wieder unsere Lieblingsmonster, innen ein passender Sternchen-Jersey als Futter.

 

Vorne:

Hinten:

Futter:

Die Mütze war sehr schnell und einfach zu nähen. Sie sitzt auch ganz hübsch und ich denke das wird nicht die letzte bleiben. Nächstes mal vielleicht außen Jersey, innen Fleece für die kälteren Tage…

So, nach diesem schon sehr herbstlichen Post wird aber im nächsten nochmal der Sommer einkehren. Denn wir fahren nächste Woche noch für 2 Wochen nach Mallorca und werden dort noch etwas Sommer, Sonne, Sonnenschein, All Inclusive, Meer, Swimming Pool und – so das Kind es denn zulässt – Entspannung und Faulenzen genießen. Isch freu misch. Uuuund da brauchte Lukas natürlich noch das ein oder andere selbstgenähte Sommerteil – is klar, oder :)

Ab mit den Monstern zu Kiddikram und Made4Boys!

2 thoughts on “Die Monster sind los

  1. Sehr toll geworden! Der Pullover gefällt mir sehr gut! Schlicht und durch die Monster doch etwas spezielles. Mit dem Herzbubenschnitt bin ich auch am Liebäugeln. Mal schauen wie lange ich da noch wiederstehen kann^^
    Den Monsterstoff hätt ich auch gern gehabt… tja, nicht schnell genug gewesen.
    Liebe Grüsse
    Fenna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *