Miau – ich bin eine Nackenkatze

Nein, keine NACKTkatze, sondern eine NACKENkatze! ūüėČ

Tim hat √∂fters Nackenschmerzen und da wollte ich ihm ein K√∂rner-W√§rmekissen n√§hen und hoffe es wird dadurch etwas besser. Und da ist diese witzige kleine Katze entstanden… Schnittmuster gibt es hier. Vorne IKEA Baumwolle, hinten Fleece. Einfach einmal rumn√§hen, Wende√∂ffnung lassen, mit 1kg Dinkelk√∂rnern (hab ich im DM gekauft) f√ľllen und Wende√∂ffnung mit Matratzenstich schlie√üen.

Fertig ist die Nackenkatze…

4 thoughts on “Miau – ich bin eine Nackenkatze

  1. Hi, die Katze sieht gut aus. W√ľrde sie auch gern n√§hen, allerdings stellen sich mir 2 Fragen.
    1. Es scheinen keine Kammern vorhanden zu sein, rutschen die Körner dann nicht schnell auf eine Seite?
    2. Bezugsstoff Fleece? Kann ich das dann in die Mikrowelle geben? LG Stefanie

    • 1. Stimmt, die Katze hat keine Kammern, dh. die K√∂rner k√∂nnen verrutschen. Ist etwas unpraktisch, aber Kammern einn√§hen w√ľrde bei der Nackenkatze bl√∂d aussehen, oder?
      2. Beim Fleece hatte ich auch so meine Bedenken. Aber bisher ist nichts abgefackelt oder angekokelt ūüėČ Ich mache es nicht bei h√∂chster Stufe in die Mikrowelle. Aber zur Sicherheit w√§re ein Baumwollstoff sicher besser f√ľr hohe Temperaturen geeignet.

      • Wenn man Kammern haben m√∂chte, k√∂nnte man ja vielleicht ZWEI Katzen n√§hen? Eine etwas kleinere mit Kammern als Inlet und diese hier dann als „Bezug“. Muss ja nicht mal ein abnehmbarer Bezug sein. Nur dass man innen Kammern hat und au√üen die h√ľbsche Katze. :-)

        LG Alex

      • ich denke das es geht mit dem Fleece…ich habe mir z.B. einen Baumwoll Fleece gekauft der besteht aus 100% Baumwolle. Aber ich denke die Gefahr des abfackelns besteht nur bei offener Flamme :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *