Lilli, der Jerseyhut

Kürzlich ist Lukas‘ H&M Jeansmütze abhanden gekommen. Also musste bei dem heißen sonnigen Wetter natürlich schnell ein Ersatz her. Da hier noch viele Jersey-Stöffchen auf ihre Verarbeitung warten, habe ich mich für das Schnittmuster Lilli entschieden. Ein Jerseyhut. Der obere Teil ist einlagig, die Krempe doppelt. Da kann man auch schön mit zwei verschiedenen Stoffen arbeiten.

Die Stoffe hatte ich mir vorher schon rausgelegt und Lukas war total Feuer und Flamme für die vielen Autos. Er nahm den Stoff hoch, hielt ihn sich vor die Brust und meinte „an!“ Das Kind hat schon seinen eigenen Kleidungsgeschmack. Autos, Bagger, Laster und Co sind jedenfalls immer ein Bringer! 😀

Ich wollte gerne ein Tragefoto machen, das kleine Model war aber schon etwas müde und motzig, so dass das eher weniger gut geklappt hat.

Hier nochmal in ungetragenem Zustand:

Jedenfalls war der Hut echt nur eine Sache von ein paar Minuten. Ratzfatz zugeschnitten, genauso schnell genäht. Es wird sicher noch ein paar mehr Mützen in anderen Farben geben. Nächstes mal nehme ich etwas weniger Nahtzugabe – etwas enger könnte die Mütze für Lukas schon sein. Aber das gute Stück mit den Autos wurde schon ins Freibad ausgeführt und musste sogar bei der größten Hitze im Bus wieder aufgesetzt werden. 😉

Los geht’s zu Kiddikram und Made4Boys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *